CEBra - Centrum für Energietechnologie Brandenburg e.V.

Partner für innovative Forschung und Lösungen in der Energiewirtschaft

Die Erzeugung von Energie hat für das Land Brandenburg eine hohe wirtschaftliche Bedeutung. Moderne Kraftwerkstechnologien, die Integration von Erneuerbaren Energien und deren nachhaltige Nutzung stehen im Fokus von Forschung und Entwicklung. Die Lausitz wird eine maßgebliche Rolle bei der Umgestaltung der brandenburgischen Energiewirtschaft in Zeiten des regionalen Strukturwandels und der Energiewende spielen.

Der Verein wurde im Jahr 1995 auf Empfehlung des Landtages und mit Unterstützung der Landesregierung gegründet. Der Zweck des Vereins ist die Förderung der anwendungsorientierten Forschung und Wissenschaft auf den Gebieten Energieressourcen, Energiewandlung und Energieversorgung. Dabei werden energetische Transformationsprozesse und der regionale Strukturwandel berücksichtigt.

Der Verein soll im Rahmen seiner wissenschaftlich-technischen Kernkompetenz für die Umsetzung praktischer Anwendungen wissenschaftlicher Erkenntnisse sorgen und Kräfte der angewandten Forschung und Praxis durch relevante Projektvorhaben zusammenführen. Mit der anwendungsorientierten Forschung und dem Wissenstransfer unterstützt der Verein die Entwicklung nachhaltiger Energieanwendungen und deren Integration in Energiekonzepte und ganzheitliche Systemlösungen. Diese dienen der Entwicklung zukunftsweisender Technologien entlang der gesamten Prozess- und Wertschöpfungskette im Bereich Energie.

Der CEBra e.V. ist Initiator verschiedener interdisziplinärer Forschungs- und Industrieprojekte im Energiebereich. Wichtige Säulen der Umsetzung des Vereinszweckes sind die Netzwerktätigkeit, der Wissens- und Technologietransfer, die Umsetzung von FuE-Vorhaben und einer branchenbezogenen Öffentlichkeitsarbeit u.a. mit der Organisation und Durchführung von energierelevanten Veranstaltungen.